Schlagwort-Archive: Gabionensteine

Glasbrocken machen sich einfach gut in Gabionen.

Gabionen machen sich immer gut als z.B. Grundstücksabgrenzung. Schließlich sind sie eine Art Zaun, der noch hübsch gestaltet werden kann. Je nachdem, welche Gabionensteine man aussucht, wirkt der Gabionenzaun ganz unterschiedlich.

An diesem Beispiel wurden die Stege der Gabionen (die Maschung dieser Gabionen beträgt 25×250 mm), d.h. alle 250 mm hat diese Gabione diese Querverbindung ausgenutzt, um einzelne Felder zu gestalten.

Die ersten beiden Felder wurden mit Alpenkalk Gabionensteinen gefüllt, danach erfolgt ein Feld mit roten Glasbrocken. Dann zwei weitere Felder mit dem dunklen Alpenkalk. Im oberen Bereich dann transparente Glasbrocken und als Abschluss nochmals Alpenkalksplitt.

Die transparenten Glasbrocken machen sich immer gut. Je nach Lichteinstrahlung wirken diese unterschiedlich. Kleiner Tipp – auch mit Licht kann man hier sehr schöne Effekte zaubern.

Glasbrocken gibt es in verschiedenen Farben. Allerdings sind sie recycling-Material unserer Glasflaschen. D.h. die Farben sind größtenteils begrenzt auf die Flaschen, die im Handel vorkommen. Trotzdem ist die Auswahl groß, verschiedene Blautöne, transparent-weiß, rot, grün und bernstein laden zur Gartendekoration ein.

Optimale Aufwertung mit Natursteinen und Gabionen – günstig und einfach

Hier ein wunderschönes „Vorher-Nachher-Objekt“ eines Kunden, das zeigt, wie einfach und schnell man mit Natursteinen das Haus optimal aufwerten kann. Für unseren Blog hat der Kunde sein Bauvorhaben Schritt für Schritt dokumentiert und uns die Bilder dieses gelungenen Projekts freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an dieser Stelle!

Hofeinfahrt
Hofeinfahrt vorher. Die alte Betonmauer ist schon langsam in die Jahre gekommen und sieht nicht mehr schön aus.

Hofeinfahrt vorher
Entlang der Straße führte bisher dieser Mauerzug. Der Kunde hat im ersten Schritt Palisaden für die Kombination mit Gabionensteinen gesetzt.

Gabionen befestigen
Dann wurden die Gabionen an der Mauer entlang befestigt, so dass sie die stützende Funktion behält, aber später ganz verdeckt wird.

 

Gabionen befestigen
Die Gabionen sind höher als die Mauer, damit der Vorplatz ein wenig mehr Sichtschutz bekommt und eine kleine Erhebung da ist.

Gabionen rundherum
Die ganze Mauer wurde mit Gabionen eingekleidet und somit unschöne Ecken geschickt versteckt.

 

Hofeinfahrt nachher
Ein sehr gelungenes Ergebnis, bei dem sich die Arbeit des Kunden wirklich gelohnt hat, statt auf die ehemalige Mauer schaut man jetzt auf hübsche Gabionen mit Natursteinen aus Granit in rot.

Gabionenmauer an Straße
Der leicht rötliche Ton der Steine passt sich optimal der Umgebung an. So sieht es jetzt auch entlang der Straße richtig schick aus.

Zierkiesbeet als Vorplatz
Auch der ehemalige Platz im Innern der Mauern kann jetzt wirklich gut genutzt werden. Eine Zierkiesfläche und die Umrahmung durch die Palisaden geben dem ganzen einen mediterranen Flair.