Jura-Kalk Mauerplatten schaffen gemütliche Ecken

Jurakalk Mauerplatten
Gemütliches Plätzchen mit Jura-Kalk Mauerplatten in Harmonie zu Pflanzen und Hintergrund.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier wurde aus einem kleinen Platz der zur Verfügung stand eine sehr hübsche, gemütliche Ecke geschaffen. Jura-Kalk Mauerplatten wurden aufeinander geschichtet und grenzen im romantischen Stil den Platz und die Wege dazu ein. Gleichzeitig dienen Sie als Hochbeet. So werden vorhandene Bäume harmonisch integriert und auch neue Flächen für Bambus und Wein geschaffen. In geschickter Handarbeit wurde eine Nische für die Figur geschaffen, die abends noch mit passivem Licht besonderen Flair schafft. Im Hintergrund wurde ein kleineres Mäuerchen aufgebaut, um der gesamten Fläche noch ein wenig mehr Raum zu geben.

Der Boden mit den Granit Bogenpflastersteinen (Oberfläche gestockt für ebenfall antike Anmutung) gibt dem Platz einen weiteren gemütlichen Charme. Beide Materialien wirken seht gut miteinander.

In der Mitte des Platzes wurde ein Bambusbeet ergänzt, um dem Plätzchen zusätzlich Geborgenheit zu geben, damit es rundum gemütlich wirkt. Dabei dienen die Jura-Kalk Mauerplatten wieder als Beetabgrenzung und verstecken gekonnt die Rhizomensperre des Bambusses.

Jura-Kalk Mauerplatten
Jura-Kalk Mauerplatten mit handwerklichem Geschick als Nische verarbeitet. Das schafft besonderen Flair.
Mauersteine aus Jura
Mauerplatten aus Jura Kalk dienen hier auch als Treppenstufen. Ein Material mit vielen Anwendungsmöglichkeiten.
Beeteingrenzung mit Mauersteinen
Beeteingrenzung mit Mauerplatten, die geschickt die Rhizomensperre des Bambusses verstecken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So macht Gartenanlegen mit Natursteinen richtig Spaß und wir gratulieren unserem Kunden für dieses schöne Ergebnis.
Ihr Werner-Natursteinteam.

 

 

Gabionensteine geben der Gabione erst die richtige Würze

Was wäre eine Gabione ohne Steine. Denn Diese geben der Gabione erst den richtigen Charakter. Sei es ein heller Stein, der die Gabione in der Gesamterscheinung ziemlich aufhellt, oder ein grauer Naturstein, der ingesamt sehr schlicht aber elegant wirkt. Immer mehr sieht man jetzt auch das verspielte Einsetzen von verschiedenen Steinarten, um ein hübsches Muster, wie z.Bp. diese Wellenform unten zu bekommen. Dabei sind die Geschmäcker verschieden. Die Einen setzen bewusst grau in grau-Töne, um nur leichte Nuancen untereinander zu schaffen, die Anderen benutzen extrem helle und sehr dunkle Steine um Kontraste zu erzielen. Dabei sind den Gestaltungsideen keine Grenzen gesetzt. Schließlich ist die Auswahl an Gabionensteinen groß! Von dem weißen Cararra Marmor, über den gelblich wirkenden Jura-Kalk-Stein bis hin zu verschiedenen Rottönen (Granit rot, Mediterran, Sandstein, Porphyr) oder Brauntönen (Muschelkalk). Und für den Kontrast, oder wer die dunklen Töne bevorzugt, gibt es auch eine Auswahl an dunkelgrauen, anthraziten Tönen (Basalt dunkelanthrazit, Diabas, Alpenkalk). Wer es gleich ein wenig bunter mag, der greift zum bewährten Moränekies, das besonders nass in allen möglichen Farbfacetten strahlt.

Wer die Gabione als Sichtschutz, oder Abtrennung benutzt, kann auch mit Glasbrocken eine sehr schöne Anlage schaffen. Die Glasbrocken fangen den Sonnenschein gerade zu ein und leuchten im leichten Grünton. So fällt die Gabione richtig auf! Nachts kann man sie auch beleuchten und hat somit ein indirektes Licht im Garten. Für Romantiker sicher ein schönes Gestaltungselement.

Gabione mit Glassteine
Gabione mit Glassteinen und verschiedenen Grautönen bestückt, um eine sehr hübsches, wellenförmiges Muster zu bekommen. So bekommt die Gabione einen individuellen Charakter. Wer es ganz exklusiv möchte, kann man LED auch noch Licht ins Spiel bzw. Glas bringen.
Kräuterschnecke Gabione kaufen
Hier wurde die Gabione mit dem weißen Kies (Zierkies Carrara Marmor) aufgehellt. Als kleine Raffinesse wurden zwischen drin einzelne Flächen mit dem rötlichen Kies (Zierkies Granit rot) eingebracht. So ist die Kräuterschnecke nicht nur nützlich, sonder auch eine echte Zier im Garten.
Gabionensteine
Dem Gestaltungsspielraum sind keine Grenzen gesetzt. Gabionensteine gibt es in verschiedenen Körnungen und Steinarten. So dass für Jeden der richtige Stein dabei ist. Auf unserer Homepage sind einige Steine aus unserem Sortiment abgebildet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Auswahl an Steinen finden Sie auf unserer Internetseiten www.natursteinparadies.com oder unsere Klassiker direkt im Shop: www.werner-natursteinshop.com.

Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall viel Spaß beim Planen und Gestalten mit Natursteinen!
Euer Werner-Naturstein-Team

Optimale Aufwertung mit Natursteinen und Gabionen – günstig und einfach

Hier ein wunderschönes „Vorher-Nachher-Objekt“ eines Kunden, das zeigt, wie einfach und schnell man mit Natursteinen das Haus optimal aufwerten kann. Für unseren Blog hat der Kunde sein Bauvorhaben Schritt für Schritt dokumentiert und uns die Bilder dieses gelungenen Projekts freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an dieser Stelle!

Hofeinfahrt
Hofeinfahrt vorher. Die alte Betonmauer ist schon langsam in die Jahre gekommen und sieht nicht mehr schön aus.
Hofeinfahrt vorher
Entlang der Straße führte bisher dieser Mauerzug. Der Kunde hat im ersten Schritt Palisaden für die Kombination mit Gabionensteinen gesetzt.
Gabionen befestigen
Dann wurden die Gabionen an der Mauer entlang befestigt, so dass sie die stützende Funktion behält, aber später ganz verdeckt wird.

 

Gabionen befestigen
Die Gabionen sind höher als die Mauer, damit der Vorplatz ein wenig mehr Sichtschutz bekommt und eine kleine Erhebung da ist.
Gabionen rundherum
Die ganze Mauer wurde mit Gabionen eingekleidet und somit unschöne Ecken geschickt versteckt.

 

Hofeinfahrt nachher
Ein sehr gelungenes Ergebnis, bei dem sich die Arbeit des Kunden wirklich gelohnt hat, statt auf die ehemalige Mauer schaut man jetzt auf hübsche Gabionen mit Natursteinen aus Granit in rot.
Gabionenmauer an Straße
Der leicht rötliche Ton der Steine passt sich optimal der Umgebung an. So sieht es jetzt auch entlang der Straße richtig schick aus.
Zierkiesbeet als Vorplatz
Auch der ehemalige Platz im Innern der Mauern kann jetzt wirklich gut genutzt werden. Eine Zierkiesfläche und die Umrahmung durch die Palisaden geben dem ganzen einen mediterranen Flair.

Eingang der förmlich einlädt

Hier eine schöne Idee unseres Kunden, was man mit Schieferstelen und Mauerplatten aus Jura-Kalk zaubern kann. Ein Eingangsbereich, der förmlich einlädt. Mit Mauerplatten aus Jura-Kalk wurde dem Ganzen ein hübscher Rahmen gesetzt. Sie dienen als perfekte Abgrenzung zwischen Beet und dem Weg aus Pflastersteinen. Das Beet konnte somit auch leicht erhöht angelegt werden, denn Mauerplatten lassen sich ja in die verschiedensten Höhen stapeln. Was das Ganze hier noch so hübsch unterstreicht sind die verschiedenen Höhen in der Anlage. Nur die eine Lage für die Trittstufe, die benötigt wurde und mehrere Lagen für das Beet. So bildet es ein schönes Gesamtensemple.

Als dankbarer Kontrast setzte der Kunde Stelen aus Schiefer in das Beet. Sie bilden eine hübsche Ergänzung zu den Bäumen, die er gepflanzt, bzw. eingerahmt hat. Schönes Gestaltungselement auch die Metallbank, die durch die Schieferstelen erst so recht in einen Rahmen gelegt wird und damit richtig zur Geltung kommt.

Schieferstelen und Mauerplatten
Die Metallbank wird mit den Schieferstelen sehr hübsch in Szene gesetzt.
Schieferstelen und Mauerplatten
Kleines Hochbeet mit Platz für Bäume und Pflanzen, die den Besucher einladen.
Schieferstelen und Mauerplatten
Das Gesamtbild wirkt sehr gut, da die Mauerplatten die Trittstufen mit einbindet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein sehr gelungenes Projekt, das mal wieder zeigt, wie vielfältig Natursteine eingesetzt werden können. Ein Dank an unseren Kunden für die Idee und wir hoffen, dass die Schieferstelen viele Besucher förmlich ins Haus geleiten dürfen.

Euer Werner Natursteinteam.

Versteinertes Holz in großer Auswahl

Im Online-Shop haben wir aktuell ein kleines Sortiment von versteinerten Hölzern eingepflegt. Hübsche Findlinge in allen Größen. Unser größtes Exemplar ist derzeit fast 2m groß.

Diese Dekorationssteine machen sich sehr hübsch als Solitärsteine im Garten oder im Zierbeet. Sie können teilweise auch zu Brunnensteine gebohrt werden (je nach Form) und die Kleineren machen sich sicher auch in der Wohnung sehr gut (denn man sagt ihnen sogar heilende Kräfte nach).

Versteinertes Holz
Versteinertes Holz – Artikel:107
Versteinertes Holz
Versteinertes Holz – Artikel:119
Versteinertes Holz
Versteinertes Holz – Artikel:197

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer Interesse hat, darf sich gerne umschauen unter: www.werner-natursteinshop.com

Oder sich bei uns melden.
Ihr Werner-Naturstein-Team

 

Versteinertes Holz – viele Millionen Jahre alt

Versteinertes Holz – ein Urgestein

Das Holz oder der Stein ist vor vielen Millionen Jahren entstanden. Nach Untersuchungen entstand es im Zeitalter Miozän (zwischen 25 Millionen und 5 Millionen Jahre vor unserer Zeit).  Es wurde an verschiedenen Orten der Welt gefunden, unter anderem in den Wüsten Afrikas.

Versteinertes Holz Detail
Versteinertes Holz Detail

Es gibt verschiedene Arten, (je nach den verschiedenen Mineralzusammensetzungen während der Versteinerung)
Es wird eingeteilt in vererztes Holz, verkieseltes Holz, phosphorisiertes Holz, calcitisiertes Holz oder inkohltes Holz.

Mineralinteressierte schneiden die Steine teilweise auseinander, denn im Innern werden interessante Strukturen oder eingewachsene Schätze gefunden.

Antikes Holz findet man oft in der Nähe von ehemaligen Vulkanen. Bei Vulkanausbrüchen wurden Bäume entwurzelt und schnell dicht mit Asche bedeckt. Nachdem an das Holz kein Sauerstoff mehr kam, konnte es nicht natürlich verrotten. Über tausende und millionen Jahren versteinerten die Bäume.

Sie sind im Verhältnis zu normalem Stein ziemlich schwer.

Man sagt Ihnen beruhigende und gesundheitsfördernde Wirkung nach. Dazu wird er teilweise als Schmuck getragen oder Steinkreise aufgestellt.

 

Im Gartenbau werden Sie allerdings als hübsche Ziersteine, als Findling oder Gartenstein eingesetzt, für einen unvergänglichen Blickpunkt im Garten. Oder als Brunnenstein benutzt, denn man kann ihn zum Quellstein zu bohren und Wasser macht ihm nichts aus. Auch im Aquarium ist er ein hübsches Zierstück, das die Wasserqualität nicht beeinträchtigt.

Rundum also auch eine individuelle Geschenkidee für Leute die schon vieles haben und interessiert sind an der Geschichte der Erde.

 

Versteinertes Holz xxl
Versteinertes Holz xxl – unser größtes Exemplar

 

 

 

 

 

 

 

 

Derzeit unser größtes Exemplar mit fast 2m Länge liegt  in Jettingen-Scheppach.

 

 

Wer auf der Suche ist, auf unserer Homepage sowie im Online-Shop finden Sie eine kleine Auswahl unserer Steine. Wer gezielt etwas sucht, für den lohnt sicherlich ein Ausflug nach Jettingen-Scheppach, um das ganze Sortiment an versteinerten Hölzern kennen zu lernen. (Wir sind auch gerne immer mit Fotomaterial behilflich).

Ihr Werner-Naturstein-Team

 

Jura-Kalkstein – der Dinosaurier im Gartenbau

Entstehungsgeschichte des Jura-Kalksteins und seine historische Bedeutung als Baustoff
Der heutzutage im Außen- wie im Innenbereich auf vielfältige Art und Weise einsetzbare Jura-Kalkstein ist vor ungefähr 160 Millionen Jahren durch Sedimentablagerungen im Meer wie in Quellen, Flüssen oder Seen des Festlands entstanden. In Deutschland herrschen Ablagerungen von Jura-Kalkstein vor allem im süddeutschen Raum vor, da diesen zur Zeit des Oberen Jura ein großes Schelfmeer bedeckte, in dem fortwährend Kalk sedimentierte. Der Kalkstein aus dem Jura verfügt zwar zeitlich gesehen über eine relativ junge Erdgeschichte, jedoch erweist sich diese als durchaus bedeutend. Denn nicht erst in der heutigen Zeit genießt dieser Stein aus Kalk eine große Bedeutung als Werk-, Mauer- oder Baustein, sondern schon in den frühen Anfängen des menschlichen Sesshaftwerdens ist er als Baustoff eingesetzt worden. Aufgrund seiner leichten Abbaubarkeit konnte er schon sehr früh vom Menschen abgebaut werden und dies führte dazu, dass zuerst in der Antike eine Vielzahl an Gebäuden und später in den frühen Jahrhunderten zahlreiche Burgen sowie Wohnhäuser der Oberschicht aus Kalkstein errichtet worden waren. Brach man zuerst Quader und Blöcke für den Bau von Gebäuden oder zur Herstellung der Mauersteine, so differenzierter äußerte sich die Gestalt des Jura-Kalksteins im Laufe der Entwicklung neuer Bearbeitungstechniken. Der besondere Aufbau seiner Gesteinsstruktur in Form einer für Sedimentgesteine typischen Schichtung ließ schließlich auch das Herstellen von Mauerplatten zu. Als später eine Technik zur Oberflächenbehandlung des Gesteins erfunden worden war, bei der die Gesteinsoberflächen mit dem Naturstoff Bitterklee glatt poliert wird, erhielt der Jura-Kalk als Gestaltungselement und dekorativer Stein auch Einzug in den Innenbereich der Gebäude.

Aussehen, Eigenschaften und Verwendungsmöglichkeiten
Das Farbspektrum der Jura-Kalksteine reicht von beige-weiß über gelb bis goldgelb hin zu blaugrau, wobei die gelben Kalkgesteine die bekannteste Farbvariante sind. Die gelbe Farbe erhält er durch das Stoffgemisch Limonit, das sogenannte Brauneisenerz. Die graublauen Farbvarianten erfreuen sich ebenfalls großer Beliebtheit in der Gestaltung außen wie innen, auch hier beruht die ungewöhnliche Farbgebung auf einer bestimmten eisenhaltigen Stoffverbindung. Auffällig sind zudem die transparent erscheinenden Calcitadern, die häufig das Gestein durchziehen. Fälschlicherweise werden diese oft von Laien als Mängel oder sogar Risse im Kalkstein deklariert. Doch dem ist keineswegs so, denn Calcitadern beeinflussen weder die Stabilität des Gesteins noch sind sie ästhetische Mängel, sie sind einzig und allein ein Merkmal für seine Natürlichkeit und zeichnen ihn somit als einzigartiges und unbehandeltes Naturprodukt aus. Unterstrichen wird die Naturbelassenheit zudem durch die unterschiedlichsten Formen von Fossilien auf der Oberfläche oder im Inneren des Gesteins. Verschiedene Algen, Pflanzenteile, Kieselschwämme oder Ammoniten sind durch die zeitliche Abfolge der Sedimentationen zwischen den Sedimentschichten eingeschlossen und anschließend während der Gesteinsbildung versteinert worden.
Seine Frostbeständigkeit sowie Strapazierfähigkeit machen den Jura-Kalkstein zu einem hervorragend geeigneten Material zum Anlegen von Gehwegen, Mauern, Terrassen oder Treppenanlagen im Außenbereich. Eine gute Wärmespeicherfähigkeit sorgt für eine angenehme Rückstrahlung der Wärme, welche vor allem im Bereich von Sitzplätzen auch nach Untergang der Sonne noch das Sitzen im Garten ermöglicht. Des Weiteren ist der Jura-Kalkstein ein sehr pflegeleichtes Produkt, das keine spezielle Reinigung der Pflastersteine erforder

ich macht. Sein auffälliges Aussehen sowie seine herausragenden Eigenschaften und Bearbeitungsvarianten führen zu einer grenzenlosen Zahl verschiedener Einsatz- und Gestaltungsmöglichkeiten im Garten und anderen Orten im Außenbereich. Mauersteine in verschiedenen Ausführungen von maschinengespalten über grob bis rustikal, Pflastersteine verschiedener Größe und Formen sowie Mauerplatten und Quadersteine setzen dem Anlegen von Gehwegen, Pflasterflächen und dem Bau von Mauern oder anderen Bauwerken aus gestalterischer Sicht keine Grenzen. Vielfach verwendbare Gartenplatten oder Trittstufen für Treppenanlagen sowie jüngere Entwicklungen im Gartenbau, wie Systemmauerwerke oder Ziersplitt lassen im Sortiment von Werner Natursteine keine Wünsche offen, sodass ein jeder Gartentraum aus Jura-Kalkstein Wirklichkeit werden kann.

Jura Kalksplitt und Findlinge
Zierbeet: Jura-Kalk Splitt und Findlinge sehr hübsch arrangiert.
Jurakalk Zierbeet mit Jurakalk Findlingen
Zierbeet: Jurakalk Zierbeet mit Jurakalk Findlingen
Mauersteine aus Jurakalk
Mauersteine aus Jurakalk zur Gestaltung des Hanges.

Neue Säulen aus Schiefer angekommen

In unserem Lager in Jettingen-Scheppach ist gestern eine Ladung mit neuen Säulen aus Schiefer angekommen. Nun gibt es zu den klassischen Schieferplatten, -brettern und -stelen wieder eine große Auswahl an Säulen und Monolithen. Als kleine Besonderheit wurden diese schon auf Betonsäulen montiert, d.h. man muss nicht mehr lange überlegen, wie man den Stein befestigt, sondern gräbt den Betonsockel ein wenig ein bzw. verdeckt ihn mit Kies und schon kann man den Stein im eigenen Garten genießen. Schiefermonolithen kann man sehr schön ergänzend mit anderen Steinen, Hecken oder Gabionen als Zaunelement einsetzen (das lockert unheimlich auf). Natürlich ist er auch ein sehr hübsches Augenmerk als Solitärstein im Kiesbeet (lässt sich super zu hellen, aber auch rötlichen Steinen kombinieren). Wie immer sind den Ideen keine Grenzen gesetzt.

Schiefermonolith - flammenartige Form
Schiefermonolith – flammenartige Form
Schiefermonolithen
Schiefermonolithen – Große Auswahl in verschiedenen Größen und Formen.
Schiefermonolith
Schiefermonolith – mit antikem Touch durch die braunen Stellen

Findling aus Schiefer

Schiefer ist nicht nur platt, sondern kann auch ganz schön massiv sein. Wir haben heute einen sehr schönen Stein aus unseren Findlingen ausgesucht, der gaaaanz schön schwer ist. Eben Schiefer massiv! Was daran so schön ist, er fängt die Sonnenstrahlen förmlich ein und gibt Sie als zart schimmernden Glanz weiter, ganz passend bei den momentanen Sonnenstrahlen, die man einfach richtig genießen muss. Der Stein kann sehr gut solitär eingesetzt werden auf einem Zierkiesbeet, könnte sich aber auch auf einer gepflegten Rasenfläche sehr schön machen. An einer günstigen Lage kommt er sehr gut zur Geltung.

102_findling_seite2 102_findling_seite3102_findling_seite1

Unser Natursteine-Shop ist online

Es ist geschafft. Unsere Natursteine-Shop ist online. Unter www.werner-natursteinshop.com können unsere Steine jetzt auch online gekauft werden. Zum Start mit dem kleinen Paket rund um Zierkies- und Ziersplittbeete. D.h. Sie erhalten die Grundlage (unter Zubehör) in Form von Unkrautvlies oder die Kiesstabilisierungswaben von bera gravel, die notwendigen Beetabgrenzungen und dann natürlich die Basis, das Kies oder den Splitt. Diese in unserem gewohnten Sortiment in verschiedenen Körnungen, Liefergrößen und in den Steinarten: Jurakalk, Muschelkalk, Alpenkalk,  Lava Splitt, Porphyr, Marmor, Schiefer, Serpentin, Granit in 3 verschiedenen Farben, Basalt, Diabas, Moräne und…und….und…..

Und als letztes Finish passt ein schöner Findling um dem Beet einen zusätzlichen Eyecatcher zu verschaffen.

Nachdem Transporte unser zusätzliches Know-How sind, war es uns wichtig, dass wir alle Produkte transportkostenfrei direkt zu Ihnen liefern können, was wir (mit Ausnahme der Inseln) auch in ganz Deutschland nun anbieten können.

Schauen Sie doch einfach mal rein und geben uns Ihre Meinung dazu!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim „Shopping“ und natürlich bei der Gestaltung Ihres Gartens.
Ihr Werner-Natursteine-Team

Ideen – Tipps – Wissenswertes