Tag: Kiesstabilisierung

Wer kennt das nicht ? | Kieswege und Gartenwege kein Einsinken mehr!

Wer kennt das nicht ? | Kieswege und Gartenwege kein Einsinken mehr!
6. Mai 2011
Kies- und Splittbeete

Wer kennt das nicht ? | Kieswege und Gartenwege sacken nach dem anlegen ein und sehen nach kürzester Zeit unordentlich aus. Haben Sie schonmal einen Kiesweg oder Gartenweg oder Platz im Garten innerhalb Ihrer Gartengestaltung angelegt? Dann wissen Sie wie schwierig es ist Kies oder Splittwege zu stabilisieren und im nachhinein zu pflegen. Kieswege, Splittwege und kiesgestützte Plätze im Garten sind den Witterungsverhältnissen ausgesetzt. Kurzum die Steine bleiben nicht an Ihrem Platz und die Kieswege in ihrem Garten müssen fast wöchentlich gepflegt werden. Das ist ein echter Nachteil von Kieswegen, dabei wirkt der Einsatz von Kies in der Gartengestaltung sehr schön als Kontrast und Abgrenzung, bringt Struktur und lässt Gärten zu kleinen paradisischen Ruhezonen erblühen.

Vorteile und Problematik von Kies und Splittdecken

Vorteile und Problematik von Kies und Splittdecken
1. März 2011
Kies- und Splittbeete

Ein Splitt- oder Kiestyp wird stets mit einem Namen und einer Zahl gekennzeichnet, die sich auf die minimale und maximale Größe des Kieses oder Splitts bezieht (beispielsweise 5/15). Bei einigen Splitt-/Kiestypen ist der Anteil der minimalen Größe extrem klein etwa 0/5. Bei der minimalen Größe von 0 spricht man von Staub. Der große Vorteil bei einem derartigen Splittyp ist, dass sich das Material automatisch setzt, denn alle Löcher im Splitt bzw. Kies werden durch den Staub aufgefüllt.

Eine Webseite von