Hier eine schöne Idee unseres Kunden, was man mit Schieferstelen und Mauerplatten aus Jura-Kalk zaubern kann. Ein Eingangsbereich, der förmlich einlädt. Mit Mauerplatten aus Jura-Kalk wurde dem Ganzen ein hübscher Rahmen gesetzt. Sie dienen als perfekte Abgrenzung zwischen Beet und dem Weg aus Pflastersteinen. Das Beet konnte somit auch leicht erhöht angelegt werden, denn Mauerplatten lassen sich ja in die verschiedensten Höhen stapeln. Was das Ganze hier noch so hübsch unterstreicht sind die verschiedenen Höhen in der Anlage. Nur die eine Lage für die Trittstufe, die benötigt wurde und mehrere Lagen für das Beet. So bildet es ein schönes Gesamtensemple.

Als dankbarer Kontrast setzte der Kunde Stelen aus Schiefer in das Beet. Sie bilden eine hübsche Ergänzung zu den Bäumen, die er gepflanzt, bzw. eingerahmt hat. Schönes Gestaltungselement auch die Metallbank, die durch die Schieferstelen erst so recht in einen Rahmen gelegt wird und damit richtig zur Geltung kommt.

Schieferstelen und Mauerplatten

Die Metallbank wird mit den Schieferstelen sehr hübsch in Szene gesetzt.

Schieferstelen und Mauerplatten

Kleines Hochbeet mit Platz für Bäume und Pflanzen, die den Besucher einladen.

Schieferstelen und Mauerplatten

Das Gesamtbild wirkt sehr gut, da die Mauerplatten die Trittstufen mit einbindet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein sehr gelungenes Projekt, das mal wieder zeigt, wie vielfältig Natursteine eingesetzt werden können. Ein Dank an unseren Kunden für die Idee und wir hoffen, dass die Schieferstelen viele Besucher förmlich ins Haus geleiten dürfen.

Euer Werner Natursteinteam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Eine Webseite von