Archiv der Kategorie: Werner Naturstein

Entstehung eines Natursteinhandels in 89343 Jettingen-Scheppach mit Zierkies, Ziersplitt, Findlinge, Quellsteine, Palisaden, Gartengestaltung mit Naturstein

Systemmauerwerk – Flair von Burgen, Klöstern und Schlössern

Systemmauerwerke sind auch bekannt als Römermauerwerk, Burgmauerwerk, Limesmauerwerk, Rebmauerwerk, Klostermauerwerk oder Schlossmauerwerk.

Die Bezeichnungen erinnern an frühere Zeiten, an Burgen, Schlösser und Klöster. Diese Anmutung wird mit den Systemmauerwerken nachgeahmt.
Je nachdem, in welcher Gegend Sie aufgewachsen sind, oder in welcher Region Sie gerne Urlaub machen, sind die Gemäuer in unterschiedlichen Steinarten. Eben die Steine, die damals vor Ort waren.

Im Gegensatz zu früher werden die Steine heute maschinell gesägt und die einzelnen Steinhöhen sind optimal aufeinander abgestimmt. Drei Höhen im System geben ein schönes, markantes Erscheinungsbild. Durch die gesägten Lagerfugen ist die Verlegung wesentlich einfacher.

Einseitig oder Beidseitig? Das ist bei Werners die Standardfrage bei den Systemmauerwerken. Werden mit den Steinen doch auch oft Grundstücke abgegrenzt oder gemütliche Sitzecken geschaffen. Hier möchte man sich an der Natursteinmauer von beiden Seiten erfreuen können.
Deshalb gibt es hier die Option „beidseitig sichtbar“, das heißt die Steine sind in der Tiefe angepasst und beide Seiten sind zur Sichtseite bearbeitet.

Die heimischen Steinbrüche bieten zusätzlich Optionen im Bereich der Systemmauerwerke an. So werden z.B. die Ecken nachbearbeitet, damit keine gesägten Sichtseiten offen bleiben.

Am obigen Beispiel die Eckausbildung, wenn die Sichtköpfe nachgearbeitet wurden.

Auch bei der oberen Reihe ist die Oberfläche gesägt. Manche Mauern sind so hoch dass es egal ist, andere wiederum finden gerade das schön und man kann prima was abstellen. Für Jeden, dem es nicht gefällt, kann die Oberfläche aber auch nachbearbeitet werden. Oder man greift auf Abdeckplatten zurück, diese schützen zudem das Mauerwerk.

Oben das Beispiel mit Abdeckplatten, unten bei Bearbeitung der obersten Steinreihe.

Jurakalk Systemmauer

Rebmauer Jurakalk Systemmauer

Der heimische Stein Jurakalk ist vor allem bei uns in Süddeutschland beheimatet. Die Limesmauern kennt man vor allem mit dem hellbeigen, leicht gelblichen Stein. Aber auch viele Burgen und Schlösser wurden damit erbaut.

Muschelkalk Systemmauer

Muschelkalk Burgmauer Systemmauer

Muschelkalk ist ebenfalls ein heimischer Kalkstein. Er gehört zu den Sedimentsgesteinen und man findet, wie der Name schon sagt, vereinzelt Muscheln in den Ablagerungen. Die bräunlichen Steine mit verschiedenen Farbschattierungen haben immer wieder ein sehr schönes, bewegtes Erscheinungsbild.

Dolomit Systemmauer

Dolomit Burgmauer Systemmauer

Ein Geheimtipp ist der Dolomit. Der heimische Kalkstein ist ein sehr witterungsbeständiger Stein. Sein schönes Farbspiel in den verschiedenen Brauntönen macht ihn zu einem einzigartigen Stein. Er passt sehr gut in moderne Gartenanlagen, punktet aber auch als Burgmauer.

Weiteres Produktsortiment:

Weitere Informationen und Steinarten finden Sie auch in unserem Prospekt Systemmauerwerk.

Oder gerne auch direkt bei uns 😉

Ihr Werner Natursteinteam

Granit Mauersteine – witterungsbeständig

Heute mal einen Produktvorschlag – einen unserer Klassiker – Granit Mauersteine. Sieht man den Granit doch in jedem Wohngebiet. Das liegt nicht nur daran, dass grau mit vielen Farben zu kombinieren ist, sondern auch, dass der Granit sehr witterungsbeständig ist.

Granit ist ein sehr dichter Stein, deshalb ist er sehr widerstandsfähig, witterungsbeständig und sogar tausalzbeständig. Bitte aber gut aufpassen bei der Wahl des Granits.

In der Größe ca. 20x20x40 cm wiegt ein Stein ca. 41,5 kg. Das ist die „handliche“ Größe, auch für Heimwerker. Bei größeren Steinen empfiehlt sich aber unbedingt ein Bagger oder ähnliches. Fragen Sie gerne nach der Verlegeanweisung.

Alternativ gibt es den Granit auch als „Wasserbausteine“, d.h. sehr grobe Mauersteine (aus unseren heimischen Steinbrüchen). Hier ist das Zusammenfinden der passenden Steine etwas mehr Arbeit, aber dafür ist es eine günstige Natursteinmauer.

Gerne machen wir Ihnen ein Angebot zu den Granit Mauersteinen. Geben Sie uns hierzu aber bitte die ungefähre Bedarfsmenge und die gewünschte Steinhöhe, sowie den Ort der Baustelle. Dann können wir den bestmöglichsten Preis gleich ermitteln.

Ihr Werner Natursteinteam

Kleiner Tipp! Jetzt noch Mauersteine kaufen…

** MAUERSTEINE AKTION ** bevor die Steinbrüche auf den Winter ☃️❄️schließen. Profitieren Sie jetzt noch vor der Mauterhöhung im Dezember! Super-Preis bei Abnahme eines vollen Sattelzuges mit ca. 25 to

Gerne machen wir Ihnen hierzu ein Angebot. Bitte einfach kurz durchrufen unter: 07323 96 88 68 0 oder e-Mail.

Unser Natursteinteam ist gerne für Sie da!

Herbstaktion

Der Inflation zum Trotz starten wir gemeinsam mit unserem Steinbruch eine Herbstaktion für das Systemmauerwerk aus Jurakalk.

Bei Abnahme von vollen Paletten oder sogar eines vollen Lkw mit ca. 24to kann jetzt ordentlich gespart werden.

D͟a͟s͟ S͟y͟s͟t͟e͟m͟m͟a͟u͟e͟r͟w͟e͟r͟k͟ g͟i͟b͟t͟ e͟s͟ i͟n͟ u͟n͟t͟e͟r͟s͟c͟h͟i͟e͟d͟l͟i͟c͟h͟e͟n͟ A͟u͟s͟f͟üh͟r͟u͟n͟g͟e͟n͟:

  • Spaltmauerwerk in der Sortierung beige oder graugelb: gesägte Stoß- und Lagerfugen, Vorderansicht gespalten.
  • Römermauerwerk: Farbe graugelb, Stoß- und Lagerfugen gesägt, Vorderansicht gespalten, antik getrommelt
  • Rebmauerwerk: Farbe beige, Stoß- und Lagerfugen gesägt, Vorderansicht gespalten, antik getrommelt

In drei Schichthöhen gemischt für ein unregelmäßiges Mauerwerk.

Höhen ca.: 7,5 cm | 15 cm | 22,5 cm
freie Längen, Tiefe ca. 22 cm

Spaltmauerwerk Römermauerwerk Rebmauerwerk günstig kaufen
Spaltmauerwerk Römermauerwerk Rebmauerwerk günstig kaufen

Die Aktion geht bis 10. Oktober (bestätigte Bestellungen).

Fragen Sie einfach an. Wir erstellen gerne ein unverbindliches Angebot inklusive Lieferung.

Ihr Werner Natursteinteam

.

Schöne Gartenanlage mit Muschelkalk Mauersteinen

Sehr schöne Gartenanlage mit Muschelkalk Mauersteinen. Ein echter Hingucker!

Muschelkalk, Natursteinmauer
Natursteinmauer mit Muschelkalk Mauersteinen (8-15er cm Schichthöhe)

Hier ging es darum, die Terrasse abzugrenzen und den Höhenunterschied von ca. 30 cm vom Sitzplatz zum Rasen auszugleichen. Da passt eine Natursteinmauer perfekt.

Muschelkalk Mauersteine
Kleine Mauersteine eignen sich auch für Kurven 😉

Ein wenig musste nach den Schichthöhen sortiert und gepuzzelt werden, aber es hat sich gelohnt. Die kürzeren Steine wurden für die geplanten Kurven aufgespart, so wurde die Anlage quasi „abgerundet“.

Natursteinpfeiler aus Muschelkalk
Natursteinpfeiler aus Muschelkalk Mauersteine.

Mit viel Geduld hat sich der Kunde mit den kleineren Steinen Mauerpfeiler gebaut. Die passen perfekt zum Gesamtambiente.

Natursteine und Pflanzen, super Kombi!

In Kombination zu Pflanzen sind Natursteine immer heimelig und schön.

Ein wirklich gelungenes Projekt. Hier auch mal ein DANKE an unseren Kunden, der uns die Bilder zur Verfügung gestellt hat. Wir freuen uns immer wieder, wenn unser Steine so schön zum Einsatz kommen.

Ihr Werner Natursteinteam.

Wir wünschen schöne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr!

Liebe Natursteinfreunde,

für die kommenden Feiertage wünschen wir Euch und Eurer Familie
eine schöne und vor allem erholsame Zeit, sowie ein glückliches und gesundes Jahr 2022!

Wir gönnen uns vom 24. Dezember 2021 bis zum 07. Januar 2022 ein paar Tage Auszeit, d.h. unser Büro ist hier nur bedingt besetzt.
Ab dem 10. Januar sind wir aber mit neuen Kräften für Sie da und freuen uns auf gemeinsame, spannende Projekte.


Euer Werner Natursteinteam

Lebensraum – Naturstein

Zurzeit hört man immer wieder, dass Naturstein in Gärten nicht gut sei und Lebensraum gefährdet.

Dabei entspricht das nicht ganz der Wahrheit. Eine Trockenmauer zum Beispiel, schafft neuen Lebensraum. Doch leider wird dieser Lebensraum, der durch Menschenhand geschaffen wurde, zu einer echten Rarität. Immer mehr weichen sie Betonmauern, Jäger- und Metallzäunen.

Eine Trockenmauer, zum Beispiel aus Jurakalk bietet vor allem bepflanzt einer Vielzahl an Tieren einen Lebensraum. Darunter finden sich unter anderem Erdkröten, die gerne Schnecken aus dem Garten fressen, sowie auch Wildbienen und Zauneidechsen, die zu einer wahren Seltenheit geworden sind. Für die Bepflanzung Ihrer Trockenmauer sollten Sie einen kompetenten Staudengärtner befragen. Dieser kennt die richtigen Pflanzen für Ihre Trockenmauer, diese sind immer abhängig von Steinart und Lage der Mauer.

Schrattenkalk Wasserbausteine als Trockenmauer
Hier eine Trockenmauer mit Schrattenkalk Wasserbausteinen

Gerade Zauneidechsen liegen gerne auf den von der Sonne erwärmten Steinen. Wer den Eidechsen nicht nur eine Liegefläche bieten möchte, der kann noch ein sandiges Plateau als oberste Schicht legen und bietet so auch einen Eiablageplatz für die Eidechsen an. Andere Tiere suchen wiederum Unterschlupf in den Fugen der Trockenmauer um sich vor Sonne, aber auch Schnee zu schützen.

Trockenmauern sind dazu pflegeleicht und haben einen wunderbaren Charme.

Mit den groben Mauersteinen entstehen meist größere Fugen und eine rustikalere Mauer.

Jurakalk Wasserbausteine Alpinarium
Alpinarium mit Jurakalkbrocken – Lebensraum für Pflanzen und Tiere

Oder wie wäre es mit einer umgestalteten Kräuterspirale?

Statt der Kräuter pflanzen Sie einfach wunderschöne Blumen an, denen Schmetterlinge nicht wiederstehen können und schon haben Sie eine schöne Schmetterlingsspirale.

Am Ende der Spirale können Sie dann noch einen kleinen Teich anlegen – umrandet mit Wasserbausteinen – so bieten Sie auch gleich eine Erfrischung im Sommer an und so ein kleiner Wildteich wirkt doch eigentlich immer toll.

Glasbrocken machen sich einfach gut in Gabionen.

Gabionen machen sich immer gut als z.B. Grundstücksabgrenzung. Schließlich sind sie eine Art Zaun, der noch hübsch gestaltet werden kann. Je nachdem, welche Gabionensteine man aussucht, wirkt der Gabionenzaun ganz unterschiedlich.

An diesem Beispiel wurden die Stege der Gabionen (die Maschung dieser Gabionen beträgt 25×250 mm), d.h. alle 250 mm hat diese Gabione diese Querverbindung ausgenutzt, um einzelne Felder zu gestalten.

Die ersten beiden Felder wurden mit Alpenkalk Gabionensteinen gefüllt, danach erfolgt ein Feld mit roten Glasbrocken. Dann zwei weitere Felder mit dem dunklen Alpenkalk. Im oberen Bereich dann transparente Glasbrocken und als Abschluss nochmals Alpenkalksplitt.

Die transparenten Glasbrocken machen sich immer gut. Je nach Lichteinstrahlung wirken diese unterschiedlich. Kleiner Tipp – auch mit Licht kann man hier sehr schöne Effekte zaubern.

Glasbrocken gibt es in verschiedenen Farben. Allerdings sind sie recycling-Material unserer Glasflaschen. D.h. die Farben sind größtenteils begrenzt auf die Flaschen, die im Handel vorkommen. Trotzdem ist die Auswahl groß, verschiedene Blautöne, transparent-weiß, rot, grün und bernstein laden zur Gartendekoration ein.

Vom Findling zum Brunnenstein – Bohrung eines Alpenkalk-Findlings

Auf Kundenwunsch bohren wir auch Findlinge zum Brunnenstein. Im Vorfeld macht das selten Sinn, da man nie weiß, für welchen Einsatz der Kunde sich den Stein geplant hat.
Möchte aber jemand gezielt einen Quellstein oder Brunnenstein, dann ist das kein Problem. Bei der großen Auswahl an verschiedenen Findlingen ist sicher etwas Geeignetes dabei.
Der Stein sollte eine passende Form haben und natürlich frostbeständig und stabil sein.

Man schaut sich dann den Stein zusammen an und setzt die Bohrung an eine Stelle, an der das Wasser dann hübsch ablaufen kann. So dass er voll zur Geltung kommt.

Alpenkalk, Findling, Naturstein
Ausgesuchter Alpenkalk Findling. Dieser hat eine passende Form für eine Quellstein. Zudem ist der Alpenkalk sehr dunkel und hat kräftige weiße Schlieren. Das kommt unter Wasser natürlich noch kräftiger zur Geltung.

 

Bohrung Alpenkalk Findling
Hier ist die Bohrung mittig ganz schön. Dann kann das Wasser zur schrägen Seite hin ablaufen.

 

Bohrung Naturstein zum Quellstein
Natürlich gilt es hier die Bohrung gut vorzubereiten, da doch einiges an Kraft auf den Stein angewendet wird.

 

Bohrung Naturstein, Findling Alpenkalk
Und Zeit muss man natürlich haben, …

 

Bohrung Alpenkalk Findling
Hier die fertige Bohrung in den Naturstein. Hier kann man dann das Brunnenzubehör durchlegen.

 

 

Brunnenzubehör, d.h. Wanne und Pumpe gibt es übrigens auch bei Werner Natursteine. Und natürlich den passenden Stein ;-).
Fragen sie einfach nach, wir helfen Ihnen gerne.

Ihr Werner Natursteinteam.

Ruinenmauer aus Tuff – Aufbauanleitung

Heute mal ein Beitrag von einem Kunden, der uns sein Projekt Schritt für Schritt dokumentiert hat.

Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle an Herrn Brecklein!

 

Und hier die Schritt-für-Schritt-Anleitung:

1) Steine reinigen und vorsortieren

Tuff Mauersteine bürsten
Bevor mit der Mauer begonnen wird, müssen die Steine gereinigt werden. Als sehr nützlich hat sich dabei ein Stahlbesen erwiesen, wie er in jedem gut sortierten Baumarkt erhältlich ist.
Man kann die Steine danach nochmals mit einem Nylonborsten-Straßenbesen nachkehren.

Tuff Mauersteine Lieferung
Nach dem Reinigen sollte man die Steine gleich nach der Güte sortieren.
Das spart später lästiges Suchen.
Selbst Bruch findet später noch Verwendung. z. B. als Abschluss der Ruinenmauer seitlich, auf der Mauerkrone oder als Zuschnitt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2) Fundament herstellen

Tuff Mauer Fundament
Das Fundament wird frosttief ausgegraben.

Tuff Mauer Fundament
Der Graben wird mit einem Sand-Schotter-Gemisch soweit gefüllt, dass noch ausreichend Platz für eine Betonschicht bleibt.
Anschließend wird der Schotter gut verdichtet.

Tuff Mauer Fundament
Anschließend wird die Betonschicht eingebracht. In diesem Fall wurden alte Waschbetonplatten halbiert und mit der glatten Seite nach oben in den Beton gedrückt.
So konnte das exakte Abziehen der Betonschicht entfallen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tuff Mauer Fundament
So sieht das fertige Fundament mit den Waschbetonplatten aus.

Tuff Mauer Fundament
Vor Beginn der Mauerarbeiten wird noch eine Feuchtigkeitssperre aufgebracht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3) Die Mauer kann begonnen werden

Tuff Mauer Aufbau
Nun kann mit der Mauer begonnen werden. Da die Mauer selbst ohne Fugen erstellt werden sollte, wurden die Steine punktuell mit einem Natursteinkleber für den Außenbereich verklebt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4) Rundbögen mauern

Mauer Bogen bauen
In die Mauer soll ein altes Rundbogen-Eisenfenster und eine Rundbogennische integriert werden. Deshalb wird aus Holzresten zuerst eine Schalung gebaut. Hier sollte man möglichst exakt arbeiten.  Die Form der Schalung wurde durch Aufzeichnen des Fensters auf eine Pappschablone ermittelt. Auf diese Schablone wurde dann auch der Rundbogen skizziert. So hat man gleich das Maß der Steine.
Die Rundung oben wurde mit einer alten Schrankrückwand hergestellt, da die Hartfaser-platten sehr biegsam sind. Die Höhe sollte man ca. 1-2 cm niedriger als benötigt wählen. Diese Zentimeter legt man später unter.
Wenn der Rundbogen später gemauert ist, kann die Unterlage entfernt werden und die Schalung kann leicht abgelassen werden. So kann sie viel leichter und vor allem unbeschädigt entfernt werden.

Mauer Bogen bauen
Nun kann mit dem Mauern der Rundbögen begonnen werden.
Die Segmentsteine für den Bogen wurden mit einer speziellen Hartmetallsäge (Stonebiter.de) gesägt, nachdem Versuche mit dem Winkelschleifer zu ungenau und staubig ausfielen.
Auch eine Hartmetallsäge für Leichtbaustoffe („Ytonsäge“) hatte bereits nach zwei Schnitten Zahnausfall.
Die Stonebiter-Säge hat den kompletten Mauerbau überstanden.

Mauer Bogen bauen
Nachdem der große Rundbogen gemauert war, wurde die Schalung nur in der Höhe verändert und für die Rundbogennische nochmals genutzt.

Mauer Bogen bauen
Da die Rundbogen nicht ohne Fugen herzustellen sind, wurde zum Vermauern ein Trass-Fertigmörtel verwendet. Die Fugen wurden nicht ganz gefüllt, da diese später in Steinfarbe nachverfugt werden sollen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5) Mauer fertig stellen

Mauer Bogen bauen
Nun kann die Mauer fertig hochgezogen werden.

Mauer Bogen bauen
Das Fenster kann nun eingesetzt werden.
Hierzu wurde oben und unten mit einem kleinen Winkelschleifer ein Schlitz in die Mauer geschnitten.
Dann kann das Fenster eingesetzt werden.
Der Schlitz wird später verfugt.
Die Steine für die Rundbogennische wurden auch mit der Steinsäge bearbeitet.

Tuff Mauer Fensterbogen
Zum Verfugen wurde der Trass-Fertigmörtel verwendet. Um die Farbe an die Steine anzugleichen wurde die Mischung mit Maler-Abtönfarbe vermischt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

6) Sitzfläche vor der Mauer herstellen

Tuff Mauer Fensterbogen
Die Fläche vor der Mauer wurde anschließend mit Splitt abgezogen.

Tuff Mauer Fensterbogen
Bevor der endgültige Belag aufgebracht wird, werden Kieswaben verlegt.

Tuff Ruinenmauer Ecke
Der endgültige Belag wird eingebracht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tuff Ruinenmauer
Die Mauer ist fertig.

 

 

Ein wirklich gelungenes Projekt!

Hier lässt es sich gut und gern sitzen.

Wir danken für Fotos und Text und freuen uns immer wieder, wenn aus Natursteinen so schöne Projekte entstehen!

Ihr Werner Natursteinteam.