Passend zum Sommerwetter – Gartenbau leicht und selbst gemacht – Gabionengrill mit Alpenkalkstein aus der Schweiz als Füllung!

Gabionen oder Steinkörbe sind bisher aus dem Gartenbau und Landschaftsbau bekannt gewesen, als Hangabsicherung, Sichtschutz oder Gartenbegrenzung. Die nichtrostenden Drahtkörbe mit Steinfüllung werden im Gartenbau aber auch als origineller Tisch, Blumenkasten-Halterung und mittlerweile auch als exklusiver Grillplatz genutzt!

Der Kalkstein aus der Schweiz eignet sich vor allem für den Gartenbau, weil es ein sehr schönes Gestein ist.

Faustregeln für Ihr Sommer – Gartenbau – Projekt: Steinkorbgrill

(1)   In Gabionen dürfen nur frostbeständige Steine verwendet werden – Kalkstein aus Luxemburg bietet daher die perfekte Lösung bei vielen Gartenbau Angelegenheiten.

(2)   Die Größe der Steine sollte etwa das Eineinhalb- bis Zweifache der Maschengröße der Gabione betragen.

(3)   Die Steine möglichst dicht schichten und größere Hohlräume vermeiden.

(4)   Steinkörbe müssen bis ca. 25 mm über die Oberkante befüllt werden, da sich das Füllmaterial unter Belastung weiter verdichten und senken kann.

Sommer – Gartenbau: Schritt für Schritt zum eigenen Steinkorbgrill

Für diese Gartenbau – Initiative werden zwei z. B. 100 x 50 x 50 cm (L x B x H)  große Gabionen-Boxen benötigt, diese können fertig gekauft werden (so wird Ihnen das Gartenbau – Projekt leicht gemacht) oder auch selbst schnell gebastelt werden.

Nun wird der Ausschnitt für den Grill ermittelt und mit einem Bolzenschneider entsprechend abgelängt

Die herausgeschnittenen Teile werden anschließend als Boden bzw. Seitenteile wieder eingesetzt

Das untere Teil exakt waagerecht ausrichten und mit Steinen befüllen, z.B. mit Kalkstein

Dann das obere Teil auf das untere setzen und beide Teile mit Drahtschlaufen verbinden, das obere Teil auch mit Steinen befüllen

Tipp: Zur Verstärkung Querstreben aus Draht in das Ober- und Unterteil einzufügen

Die auf das Maß ihres Ausschnittes gefertigte Feuerschale aus Edelstahl einsetzen

Den Edelstahl-Einbaugrill montieren. Die Grillfläche misst

Den Grill mittels Drahtstücken mit der oberen Gabione verbinden und den Rost auflegen

Die Grillkohle einfüllen, dann steht dem Grillvergnügen nichts mehr im Wege, fertig ist Ihr eigenes, originelles Gartenbau – Projekt, guten Appetit!

Für eine riesige Auswahl an Naturgestein und persönliche Beratung besuchen Sie uns in unserer

Niederlassung Natursteinumschlagplatz in Jettingen-Scheppach

Wir freuen uns auf Sie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Eine Webseite von